Wir erwarten Welpen: Anfang November 2021

 Standard Kurzhaar in den Farben Rot und schwarz-rot 

Unsere Vishnya wurde erfolgreich gedeckt. Jetzt müssen wir abwarten ob und wieviele sie erwarten wird. Am 30 September fahren wir in den Ultraschall. Die Vorfreude auf diese Welpen ist riesig. Es ist der erste Standardwurf seit 5 Jahren. Zu erwarten sind äusserst wesensfeste, sozialeverträgliche und liebe Welpe die zudem noch die nötige Jagdpassion mitbringen werden. Ich kann auf der Drückjagd keinen unverträglichen Hund gebrauchen darum müssen die Elterntiere sehr sozialverträglich sein, da Wesen sich vererbt.


Bei Interesse dürfen Sie sich jetzt bereits melden. 

Ich freue mich immer über ein vorzeitiges Kennenlernen und beantworte gerne Fragen zu den Elterntiere.

Der Rüde hat mich einfach überzeugt. Die Wahl viel mir nicht schwer da ich immer souveräne, wesensfeste und ruhige Partner für meine Hündinnen auswähle die zudem noch eine gewisse Jagdpassion mitbringen. Der Dackel ist und soll ein Dackel bleiben so wie wir ihn kennen und lieben. Ein kerniger Hund mit grossen Herz auch wenn er uns manchmal beim Training zum verzweifeln bringt, da er das letzte Wort haben muss. Ich will Dackel züchten und keine Schlaftabletten. Sie sollen mit joggen gehen und über Stock und Stein laufen könnnen. Deswegen ist mir ein gewisser Bodenabstand von grösster Wichtigkeit. Ich werde mich dem Trend der Übertypisierung nicht anschliessen nur um auf Ausstellungen erste Plätze zu belegen. Dies ist nämlich auch nicht der Standard sondern der individuelle Geschmack einiger Züchter und Richter. 

Die Welpen werden nur in gute Hände vermittelt wo sie artgerecht gefördert werden.  

Bitte keine Anfragen: ich bin jetzt im Homeoffice, hab jetzt Zeit und nach Covid kann der Hund 8 Stunden am Tag alleine bleiben. Ich fahre in der Mittagsstunde nach Hause. Dies ist keine artgerechte Hundehaltung und dem Tier nicht fair gegenüber. 

Erwachsene Hunde können gerne 4-5 Stunden alleine bleiben, der Welpen aber noch nicht.  Dies sollte bedacht werden.  


Ich möchte an dieser Stelle Diejenigen anschreiben die sich überlegen sich bei uns für einen Welpen zu informieren bzw den Preis zu fragen. 


Wir sind eine kleine Familienzucht. Hündinnen werden nicht nach Nachfrage belegt. Sei sie noch so groß. Wir belegen nur wenn ein passender Rüde gefunden wurde und nicht um schnelles Geld zu verdienen.Die Einnahmen decken nicht jedes Jahr die Ausgaben. Alles ist auf Wunsch einsehbar, Ausgaben sowie Einnahmen. Da wird so mancher staunen wieviele Ausgaben man hat wenn man den Tieren immer sofort die bestmögliche medizinische Hilfe zukommen  lässt. 

Beim Erwerb eures Welpen bei uns könnt ihr Gewiss sein, dass es allen Zuchthunden gut geht, sie täglich spazieren gehen und immer medizinisch sowie physiotherapeutisch betreut sind. Alle Zuchthündinnen werden intensivst vor, während und nach den Trächtigkeiten betreut. Tierschutz und artgerechte Haltung ist sehr teuer. Die Preise für unsere Welpen sind dem angepasst.So ist es uns unmöglich einen Welpen unter 1000 Euro zu verkaufen. Der Preis ist auch nicht verhandelbar. Die ganzen Einnahmen kommen den Hunden wieder zu Gute.Wir verdienen keinen Cent daran. Sei es der Kauf von Matratzen, Decken, Halsbänder, Seminaren, Weiterbildungen, , medizinische Betreuung wie schon oben erwähnt etc.... die Liste ist sehr lang.Wir haben extra eine Putzfrau die öfters kommt damit die Hunde immer gepflegt und sauber sind. Und all das kostet. 

Das macht aber den Unterschied zu den Vermehrerwelpen aus. Um viel Geld an den Tieren zu verdienen geht es nur so. Verwahrlosung, im Dreck liegende, körperlich und psychisch kranke Zuchttiere sind dann das Ergebnis,

Von daher erspart mir und Ihnen diese peinliche Anrufe oder E-Mails. 

Der Anschaffungspreis ist nicht hoch im Vergleich der medizinischen Kosten die entstehen können. Wer nicht einmal bereit ist den Kaufpreis zu zahlen sollte meiner Meinung nach ein Plüschtier kaufen.

Ich stehe ein Leben lang hinter meinen Nachzuchten.


Aufzucht

Im Wohnzimmer und in der Küche verbleiben die Kleinen bis circa 6 Wochen, danach steht ihnen ein riesiger Garten mit vielen Versteckmöglichkeiten, verschiedenen Bodenuntergründe und viel Auslauf zur Verfügung. Dort  können sie sich nach Herzenslust austoben und auf Entdeckungstour gehen. Früh werden sie auch schon ans Autofahren und  an die Hundebox gewöhnt. Jeder Welpeninteressent darf sich gerne vor Ort einen Überblick verschaffen. 

 

 Hier wachsen die Kleinen auf.

 

Bilder vom letzten Zwergenwurf ein paar Impressionen 

Hie die ersten Bilder der Welpen :) 

Geburt und 1. Woche

3. Woche

Sobald die Kleinen laufen können geht es raus in den Garten und sie lernen schon Autofahren
So langsam kommt Leben ins Haus. 
Welpenknuddeltag ♥️

 

6 Woche alle Welpen entwickeln sich prima und fangen an die Umgebung zu erkunden.